Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Der große Schuhputz für Fußballschuhe
Drucken

Der große Schuhputz für Fußballschuhe

Der große Schuhputz für Fußballschuhe 4.4 out of 5 based on 32 votes.
Pin It

Der Junior spielt Fußball, ich glaube auch recht gut. Ahnung habe ich von Fußball aber keine. Was er nicht kann oder auch nicht will, ist sein Fußballschuhe zu pflegen. Nun war die Saison vorbei und in der Waschküche stapelten sich die ungeputzten Fußballschuhe.


Nun sind solche Fußballschuhe nicht besonders günstig. Wenn man überlegt, dass die Fußballschuhe eine Saison halten, vielleicht auch noch eine zweite Saison, dann kosten Fußballschuhe im Lauf der Zeit deutlich mehr, als ein paar richtig gute rahmengenähte Schuhe die man vielleicht 10 Jahre oder länger tragen kann.


Rein aus finanziellem Eigennutz habe ich mich diesmal für den Schuhputz geopfert.

Zuerst einmal einen Überblick verschaffen. Aus allen Fußballschuhen die Schnürsenkel raus und die Stollen abgeschraubt. Ein Gespräch über Schuhpflege und Werterhalt ist dem Junior sicher.


An dem Beispiel von einem schwarzen und dem weißen Fußballschuh zeigen wir unser kleinen Schuhputz für Fußballschuhe. Unter fliesendem, lauwarmen Wasser bürsten wir den groben Schmutz ab. Wir nehmen dazu die Nubuklederbürste, sie hat schöne kurze und feste Wildschweinborsten und bekommt einiges an Schmutz von den Schuhen herunter.


Für die weitere Reinigung nehmen wir das Famaco Reinigungsgel. Mit einem Schwamm tragen wir es auf die Schuhe auf und lassen es 10 Minuten einwirken. Mit einem nassen Schwamm reiben wir die Fußballschuhe ab.


Vollkommen durchnässt müssen die Fußballschuhe jetzt in Ruhe trocknen. Wir stopfen die Schuhe mit altem Zeitungspapier aus und lassen sie über Nacht trocknen.


Für die Schuhpflege nehmen wir das Burgol Juchtenfett. Es macht das Leder weich und geschmeidig und sorgt zugleich für den nächsten schmutzigen Einsatz auf dem Rasen vor Nässe. Fußballschuhe aus Leder sollten nicht zu oft mit Juchtenfett eingerieben werden. Das Leder wird sonst schwammig und überfettet. Gelegentliche Verwendung, gerade nach so einer Grundreinigung, schadet unseren Schuhen aber nicht.


Die Fußballschuhe reiben wir mit einem Schuhputztuch kräftig ab, um das überschüssige Juchtenfett vom Leder zu bekommen.


Die Fußballschuhe bekommen ein Paar neue Schnürsenkel, einen passenden Schuhspanner und die Stollen werden wieder angeschraubt. So gepflegt sollten die Fußballschuhe wieder einige Trainings gut überstehen.


Bei den weißen Fußballschuhen ist der Ablauf fast identisch. Das Burgol Juchtenfett gibt es aber nicht in Weiß. Wir tragen daher vorher weiße Burgol Schuh Pomade auf die Schuhe auf. Die weiße Schuhpomade hat besonders viel Farbpigmente und ist sehr stark deckend. So bekommen wir einige dunkle Stellen auf dem weißen Leder wieder weg. Der Burgol Schuhpomade geben wir eine halbe Stunde Zeit zum Einziehen.


Ohne weitere Vorarbeit tragen wir direkt das farblose Burgol Juchtenfett auf. Damit geht zwar wieder etwas von der weißen Schuhpoamde runter, aber es bleibt genügend im Leder damit die dunklen Stellen weiß bleiben. Mit einem Schuhputztuch putzen wir das überschüssige Lederfett vom Leder herunter.


Ein Paar neue Schnürsenkel, ein Paar Schuhspanner und die weißen Fußballschuhe sind fertig.


So geht es mit den restlichen Fußballschuhen weiter. Die aufwendigste Arbeit dabei ist das Einfädeln der langen Schnürsenkel. Die gepflegten Fußballschuhe sollten jetzt wieder einige Spiele halten und vielleicht erspart es 1 oder 2 Paar neue Fußballschuhe in diesem Jahr.


So, jetzt geht es zum Gespräch mit dem Junior.


Da meine kleine Schuhputz Aktion wohl immer mehr begeisterte Fußballer findet, möchte ich diese gern etwas erweitern.

In Shops wie unter http://www.youspo.com/fussballschuhe findet man immer mehr neue Fußballschuhe, die nicht mehr aus Leder bestehen, sondern aus einem synthetischen Material.
Bei diesen Fußballschuhen ist eine Pflege oder Aufbereitung der Schuhe durch Lederfett nicht möglich. Das Synthetik Material der neuen Fußballschuhe kann das Fett nicht aufnehmen. Die Schuhpflege mit Bürste, sowie Putztuch und Co. sind jedoch genauso möglich und erforderlich.
Gerade bei Fußballschuhen aus Synthetik Material ist es zudem zu empfehlen, Schuhspanner zu verwenden, um die Form der Schuhe zu erhalten. Das Einzige, was das Synthetik Material nicht braucht ist Lederfett.


Franc Apel

 

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack