Drucken

Antwort: Rauleder-Bürsten

Hallo Sarah, die Bürsten mit den Messingborsten greifen tiefer in die Struktur des Rauleders ein und beseitigen damit auch tiefer liegenden Schmutz. Durch das tiefe Eingreifen in die Struktur sollte man Messingbürsten auch immer sehr behutsam einsetzen und nur dann wenn es wirklich notwendig ist. Rauleder hat die Eingeschaft, je nach Ausrichtung der aufgerauten Lederfläche, heller oder dunkler zu erscheinen. Um das Rauleder wieder einheitlich auszurichten, nimmt man die Kreppbürste. Die Kreppbürste ist dabei besonders schonen, da sie nur an der Oberfläche die Struktur anpackt und ausrichtet. Bei Rauleder wird, wie es der Name schon sagt, das Leder maschinell aufgeraut. Nun kann es sein, dass in der Tiefe noch einige Fasern des Leders sind, die bicht komplett aufgeraut waren. Das ist aber von der Ferne schwer zuagen. Ich gehe davon aus, dass es sich um echtes Rauleder handelt und keine Kunstleder mit feiner Struktur auf der Oberfläche. Die Radierer sind für Flecken, die sonst gar nicht mehr herausgehen. Die Radierer aber auch mit aller Vorsicht einsetzen, da immer die Gefahr besteht ein Teil der Struktur wegzuradieren. Grüße aus der Welt der Schuhpflege
 
Dieser Kommentar ist von "Schuhpflege für Rauhleder"

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklerung.

Ich aktzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk