Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Alte Bootsschuhe
Drucken

Alte Bootsschuhe

Alte Bootsschuhe 4.4 out of 5 based on 9 votes.
Pin It

Pflege für vernachlässigte Bootsschuhe

Während ich den ersten Beitrag für die Kategorie "Unterwegs" schrieb, fiel mir ein, dass ich einige meiner Bootsschuhe in den letzten Jahren richtig vernachlässigt habe. Der Wert eines Schuhs lässt sich nicht in Euros oder Dollars beziffern. Oftmals verbinden sich mit Schuhen Erlebnisse und Geschichten die kein neuer Schuh ersetzen kann. Ich werde nie vergessen wie viel Überwindung es gekostet hat mich von meinen ersten Rahmengenähten zu trennen. Davan aber in einem anderen Beitrag, zurück zu den vernachlässigten Bootsschuhe.Alte Bootsschuhe

Rechts im Bild die vernachlässigten Bootsschuhe von Timberland.
Kratzer, stellenweise die Farbe abgewetzt und das Erscheinungsbild des Leders macht einen traurigen Eindruck.

Pflegemittel und Zubehör

Ich musste erst einmal alten Schmutz und Creme-Reste von dem Leder bekommen.

Anschließend sollte das passende Pflegemittel in der richtigen Farbe auf das Leder kommen.

Mein Auswahl viel auf folgende Produkte:Pflegemiitel

1. Ein feste Schmutzbürste um den gröbsten Schmutz weg zu bürsten.
2. Grison Leder- und Sattelseife um den restlichen Schmutz zu lösen.
3. Einen Schwamm für die Seife.
4. Tana Wachscreme kastanienbraun als Pflegemittel.
5. Ein altes Handtuch und Zeitungspapier.

Reinigung

Um nicht den Zorn meiner Frau auf mich zu ziehen, wählte ich die Terasse zur Pflege meiner Bootsschuhe.
Zur Vorbereitung gehört immer die Schnürsenkel, in diesem Fall dünne Lederriemen, zu entfernen. Bei den Bootsschuhen ist das Einfädeln im hinteren Rand eine nervenaufreibende Sache. Ich nahm daher die Schnürsenkel nur an den vorderen Ösen heraus.
Der erste Schritt ist immer bürsten, bürsten und nochmals bürsten. In dem Übergang zwischen Oberleder und Sohle saß der alte Staub besonders schlimm. Hier half nur kräftiges Bürsten und ein leichtes Strecken des Oberleders.
Nachdem der grobe Schmutz runter war, seifte ich mit dem Schwamm, lauwarmen Wasser und Lederseife den Schuh komplett ein. Den Schwamm rieb ich mit verstärktem Druck über das Leder. Den Schuh spühlte ich dann mit warem Wasser ab. Zur Sicherheit wiederhohlte ich den Vorgang mit der Seife. Nachdem alle Seife von den Schuhe runter gespült war wurden die Schuhe mit einem alten Handtuch abgetrocknet.Bootsschuhe zum Trocknen
Jetzt sah ich erst wie stark das Leder gelitten und welche Macken es im Laufe der Zeit bekommen hat. Ich verspürte ein leicht schlechtes Gewissen und nahm mir vor es nie wieder so weit kommen zu lassen.
Zu guter letzt, für diesen Tag, stopfte ich die Schuhe mit Zeitungspapier aus und stellte sie im Bad an einer luftigen Stelle zum Trocknen hin. Da die Schuhe keine Ledersohle haben, brauchte ich sie nicht auf die Seite zu legen.
Jetzt gönnte ich den Schuhen einen Tag Ruhe damit sie gut trocknen konnten.

Pflege

Die Nacht hat gereicht um die Schuhe gut trocken zu lassen. Zeitungspapier raus und Tana Wachscreme in die Hand. Die Creme ist in einer Tube mit Schwammaufträger. Sonst gehe ich mit Pflegemitteln immer sehr sparsam um, da jedoch das Leder sehr pflegebedürftig aussah und die Creme sehr dünnflüssig ist habe ich diesmal etwas mehr verwendet, damit das Leder die Creme richtig aufsaugen kann.
Mit dem Schwammaufträger konnte ich die Creme auf großen Flächen gut auftragen. Für die Ecken und Kanten ist der Schwammaufträger weniger geeignet. Um auch in die letzte Ecke die Wachscreme zu bekommen, nahm ich eine Auftragbürste zu Hilfe.
Alles gut eingecremt gönnte ich dem Leder eine halben Stunde um die Wachscreme aufzunehmen. Nach der halbe Stunden sah das Leder richtig erholt aus. Mit einem Schuhputztuch entfernte ich überschüssige Creme.
Der Schuh kann sich wieder sehen lassen. Das Leder sieht lebendig und gut gepflegt aus. Die Farbe ist wieder kräftiger geworden und hat einen matten Glanz. Mit dem Ergebnis sehr zufrieden kommen jetzt meine anderen Timberlands an der Reihe.
Nur eins fehlt noch - neue Lederriemen. Daran haben wir bisher noch nicht gedacht, sie fehlen bei uns im Sortiment. Wir kümmern uns sofort darum.

Gepfleget Bootsschuhe

 
Kommentare (5)
5 Dienstag, 18. August 2015 um 09:53
admin

Hallo Thomas,

wir haben die passenden Anleitung dafür. Einfach statt der Farbe Bison in der Anleitung die passende blaue Schuhcreme nehmen: Bootsschuhe pflegen und Farbe auffrischen.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege

4 Montag, 17. August 2015 um 19:52
Thomas
Mich würde interessieren, womit ich meine blauen Timberlamd bootsschuhe. It weißer asohöe genau pflegen soll- das habt ihr leider noch nicht beschrieben??
Nur mit creme, wenn ja welche - auch mit lederfett - danach polieren - sehen ja aber in blau in matt besser aus

Danke!!
3 Montag, 28. Juni 2010 um 17:50
Hallo Herr Hubauer,

es gibt für die Bootsschuhe eine extra Einfädelhilfe für die Ledersenkel. Wir bekommen diese in ungefähr in 3 Wochen mit in das Sortiment.
Bei dem Praxistest habe ich mir mit einer Stück Drahtkleiderbügel und Sekundenkleber geholfen. Einfach mit einer Zange ein Stück aus dem Kleiderbügel rausnehmen, an das Ende einen großen Tropfen Sekundenkleber und den Ledersenkel bündig an das Ende. Zum fixieren dann noch ganz eng, etwas Tesafilm drum und trocknen lassen. Ist zwar nicht besonders professionell, aber funktioniert.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege
2 Montag, 28. Juni 2010 um 16:51
toller artikel, ich hab meine schnürsenkel total vom boatshoe entfernt. gibts eine technik, wie ich sie wieder in den schuh bekomme ??
danke für eure antwort
-
1 Dienstag, 27. April 2010 um 18:48
"Ich verspürte ein leicht schlechtes Gewissen und nahm mir vor es nie wieder so weit kommen zu lassen." =)

Super Beitrag, werd mich an die Anleitung für meine neuen blauen Bootsschuhe von Timberland halten. Vielen Dank!

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack