Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Rahmengenähte Golfschuhe
Drucken

Rahmengenähte Golfschuhe

Rahmengenähte Golfschuhe 4.9 out of 5 based on 36 votes.
Pin It

Golfschuhe werden besonders stark beansprucht. Unser Exemplar hat sichtbar viele Kilometer auf dem Grün zurückgelegt und vielleicht dazu beigetragen das Handicap des Trägers zu verbessern. Auf jeden Fall hatte der Golfspieler eine gute Wahl bei den Schuhen getroffen, die rahmengenähten Golfschuhe von Footjoy machen trotz ihrer Jahre und Gebrauchsspuren noch einen guten Eindruck.



Nur einiges an Pflege ist notwendig um sie wieder in einen ansehbaren Zustand zu bringen und vor den nächsten Spielen gut gegen Nässe und Schmutz zu schützen.

Das Leder hat bereits einige Kratzer abbekommen und die Spikes sind fast komplett abgelaufen.

Die alten Schnürsenkel müssen raus und mit einem Schlüssel werden alle Spikes entfernt. Beides kommt gleich in die Mülltonne. So vorbereitet können die Schuhe gründlich gereinigt und gepflegt werden.

Für die Reinigung nehmen wir die Grison Leder- und Sattelseife. Mit einer kleinen Auftragbürste seifen wir das Leder richtig gut ein und lassen die Seife eine halbe Stunde einwirken.

Unter fließendem Wasser schrubben wir die Golfschuhe ab. Wir nehmen dazu unsere kleine Schmutzbürste. Sie hat sehr feste Pflanzenfasern und bekommt dadurch noch einiges an Schmutz von dem Leder runter. Die so gereinigten Schuhe stopfen wir mit Papier aus und lassen sie in Ruhe trocknen.

An den trocknen Schuhen ist jetzt das eigentliche Leder wieder zum Vorschein gekommen. Kein Schmutz und alte Schuhcremereste sitzen mehr auf dem Leder. Das Leder ist bereit für neue Pflege.

Für die Tiefenpflege des Leders nehmen wir die Burgol Schuh Pomade in braun. Die Schuhpomade zieht deutlich tiefer in das Leder ein als eine Hartwachscreme. Die pflegenden Inhaltsstoffe und Farbpigmente sind die Basis für die weitere Schuhpflege. Mit einem Dunkelbraun könnten wir einiges von den Kratzern verschwinden lassen. Die leichten Gebrauchsspuren geben den Golfschuhen aber erst ihren Charakter. Wir belassen es daher bei der ursprünglichen Farbe. Die Burgol Schuh Pomade tragen wir mit einer Tiegelbürste etwa dicker auf und lassen der Emulsionscreme 2 Stunden Zeit, um in das Leder einzuziehen und anzutrocknen.

Mit einer guten Rosshaarbürste nehmen wir die erste Politur vor. Das Leder hat jetzt wieder deutlich Farbe bekommen und macht bereits einen guten Eindruck. Für den Schutz der Golfschuhe reicht uns diese aber noch nicht.

Das Burgol Golfwachs ist genau die richtige Schuhcreme für die Golfschuhe. Mit der starken Imprägnierwirkung schützt es die Golfschuhe vor Nässe und Feuchtigkeit. Wir tragen zuerst mit einer Rahmenbürste das Golfwachs in die engen Ränder zwischen Sohle und Schaftleder auf. Mit einer normalen Auftragbürste würden wir nicht tief genug in den Rand hinein kommen. Gerade an dieser Stelle müssen die Golfschuhe aber besonders geschützt werden, da sich dort Feuchtigkeit und Schmutz reichlich ansammelt.
Um den Sohlenrand zu schützen, tragen wir bei der Gelegenheit das Golfwachs gleich mit auf den Sohlenrand auf.

Ein Stelle an Schuhen, die gerne vernachlässigt wird, ist die Absatzkante unter dem Schuh. Die Absatzkante ist besonders viel Dreck und Nässe ausgesetzt.

Auf das Schaftleder tragen wir mit einem Schuhputztuch, um zwei Finger gewickelt, eine dünne Schicht Golfwachs auf und geben etwas Zeit zum Trocknen. Der Rest ist etwas Polierarbeit mit einer Rosshaarbürste. Mehr brauchen diese Schuhe nicht, ein Hochglanz auf Golfschuhen finden wir unpassend.

Für den Schutz der Sohlen gibt es noch etwas Burgol Ledersohlenöl. Eine gleichmäßige Schicht reicht, diese in Ruhe einziehen lassen, die Ledersohlen sollen dabei nicht in Öl ertränkt werden.

Zum Schluss bekommen die Golfschuhe noch 24 neue Spikes mit Feingewinde und ein paar neue Schnürsenkel von Ringelspitz.

Die Golfschuhe sind wieder bereit für die nächste Runde auf dem Grün. Das Leder hat neue Farbe bekommen, tiefe Pflege durch die Pomade, Glanz und Schutz durch das Golfwachs und gut geschützte Sohlen- und Sohlenränder. 


 
Kommentare (3)
3 Mittwoch, 08. Februar 2017 um 14:37
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Herr Baumann,

leider ist es mit rahmengenähte Golfschuhen in Europa etwas schwierig. Wir haben die Golfschuhe auf dem Bild aus den USA kommen lassen. Daher leider keinen Tipp von uns. Wir hätten sonst gerne geholfen. Allen Edmonds hat noch einige rahmengenähte Golfschuhe. Vielleicht kann eine schweizer Schuhgeschäft mit Allen Edmonds im Sortiment ihnen welche mitbestellen.
Grüße aus der Welt der Schuhpflege
2 Mittwoch, 08. Februar 2017 um 13:46
Hans Rudolf Baumann
Sehr geehrte Damen und Herren

Wo in der Schweiz kann man rahmengenähte Golfschuhe von Footjoy käuflich erwerben?

Besten Dank und freundliche Grüsse

H.R. Baumann
1 Donnerstag, 21. März 2013 um 18:08
Golfschuhe
Wow! Die sehen ja super, super schick aus. Bin noch auf der Suche nach neuen Golfschuhen für meinen Mann - diese hier wären genau das richtige für ihn!
Vielen Dank für den Tipp! Da hat die Suche nach einem passenden Geschenk endlich ein Ende :-)

LG,
Daniel von Golfschuhe

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack