Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Sattelschuhe von Timberland
Drucken

Sattelschuhe von Timberland

Sattelschuhe von Timberland 4.6 out of 5 based on 13 votes.
Pin It

Sattelschuhe, besonders bei zwei unterschiedlichen Farben, ziehen immer wieder die Blicke auf sich. Man muss diese Art von Schuhen einfach lieben, um sie zu tragen. Wir haben diesmal ganz besondere,  rahmengenähte Sattelschuhe von Timberland. Neben zwei Farben, die stark im Kontrast stehen, sind auch zwei unterschiedliche Lederarten verarbeitet worden, hellbeiges Nubukleder und braunes Glattleder.

Zwei Lederarten, wie in diesem Fall, müssen komplett anders gepflegt werden.

Die Sattelschuhe sind in einem recht ordentlichen Zustand. Ein wenig Schmutz in den Gehlfalten und einige dunkle Stellen im Nubukleder, sowie ein ziemlich mattes braunes Glattleder sind zu beseitigen.



Die dunklen Stellen im Nubukleder beseitigen wir mit dem Basselburg Wildleder-Radierer. An den dunklen Stellen radieren wir etwas stärker, das restliche Nubukleder wird nur leicht anradiert, um die oberste Schmutzschicht abzureiben. Wir erreichen damit gleichzeitig, dass der Schuhreiniger später, tiefer in das Nubukleder eindringen kann und nicht nur an der Oberfläche wirkt.



Für die komplette Reinigung des Oberleders nehmen wir den Burgol Schuhreiniger. Wie immer 1:1 verdünnt wird das ganze Leder mit dem Schuhreiniger kräftig abgewaschen. Um die Gehfalten etwas zu mindern, lassen wir die nassen Sattelschuhe über Nacht, mit eine paar Schuhspannern gut gespannt, in Ruhe trocknen.



Das Leder ist jetzt sauber und merkbar heller geworden. Für das Pflegemittel sind wir bei Salamander fündig geworden. Der Farbton Kaschmir des Salamander Nubuk Velour Liquids passt recht gut zu der ursprünglichen Farbe. Mit dem Schwammaufträger an der Flasche wir das ganze Nubukleder behandelt. Die Sattelschuhe lassen wir wieder in Ruhe trocknen. 


Bei dem Glattleder ist viel Vorsicht angesagt. Wir nehmen die Famaco Hartwachscreme in dunkelbraun und tragen sie mit einem dünnen Schuhputztuch, um einen Finger gewickelt, ganz dünn auf das Glattleder auf. Besondere Vorsicht ist bei den Rändern angesagt. Dunkelbraune Schuhcreme auf dem Nubukleder geht nur schwer raus und wir müssten von vorne anfangen. Genauso viel Vorsicht ist bei der anschließenden Politur notwendig. Wir polieren das Glattleder mit einem sehr weichen Schuhputztuch, wieder um nur einen Finger gewickelt, auf Glanz.

Zum Abschluss bekommen die Sattelschuhe ein paar neue Schnürsenkel von Ringelspitz in der Farbe Marron. Fertig, die Sattelschuhe sehen fast wie neu aus.



 
Kommentare (1)
1 Donnerstag, 16. Februar 2012 um 04:56
lucy
litie ティンバーランドの歴史は1918年、ボストンの小さな靴屋でティンバーランドの創立者であるネイサンシュワーツがステッチの利いたブーツ作りを始めた事から始まります。

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack