Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Viel Glanz für Scotchgrain
Drucken

Viel Glanz für Scotchgrain

Viel Glanz für Scotchgrain 4.7 out of 5 based on 15 votes.
Pin It

Diemsmal erreichte uns ein wunderschöner Derby aus Scotchgrain-Leder von Tricker´s. Ein Leser des Praxistests "Schuhe aus Antilopenleder" hatte den Wunsch seine Tricker´s auch etwas aufzupeppen.
Da uns die Schuhe ausgesprochen gut gefielen, nahmen wir uns der Schuhe an. Die erste Überlegung war die Schuhe wieder mit zwei Farben zu bearbeiten, um die Scotchgrain-Prägung im Leder stärker herauszuarbeiten.


Um eine gute Grundlage für ein neues Finish zu bekommen, musste alle alte Schuhcreme runter. Wir nahmen dazu wieder den Morello Entfärber und rieben die Schuhe kräftig ab. Am Schuhputztuch war zu sehen, dass einiges von Leder runter ging. Hier zeigt sich dann auch wieder die Qualität von guten Schuhen, das Leder war sehr gut durchgefärbt und unter der obersten Schicht kam keine andere Farbe zum Vorschein. Bei einfachen deckgefärbten Schuhen ist man bei dieser Art der Reinigung vor Überraschungen nie sicher.


An den Hinterkappen haben wir dann mit zwei Farben (hellbraun und dunkelbraun) einige Versuche gemacht um die Wirkung bei Scotchgrain-Leder zu sehen. Leider stellten uns die Ergebnisse nicht zufrieden. Die Prägung des Antilopenleders aus dem letzten Praxistest ist wesentlich tiefer und enger, sodass dabei ein guter Effekt entsteht. Die Prägung bei diesem Scotchgrain-Leder ist aber sehr flach und sehr weit. Leider schied damit ein Effekt aus zwei Farben aus.

Oft sind die einfachen Dinge die Besten. Prägung im Leder fällt besonders auf, wenn das Licht darin unterschiedlich reflektiert wird. Also, der Schuh musste viel Glanz erhalten, um die Prägung im Leder aufzupeppen.

Als Grundlage nahmen wir diesmal die neue Burgol Schuh Pomade in dunkelbraun. Natürliche Öle und Fette nähren das Leder und ergeben eine zusätzliche Farbauffrischung. So, etwas dicker, eingestrichen blieben die Schuhe einen Tag stehen damit die Emulsionscreme viel Zeit hatte tief in das Leder einzuziehen.


Am nächsten Tag war die Burgol Schuh Pomade richtig getrocknet und wir gaben dem Schuh die erste Politur mit einer Rosshaarbürste. Einen seidigen Glanz hatten die Schuhe damit bereits bekommen, aber wir wollten ja einen richtigen Glanz.

Wir trugen mit einem Schuhputztuch eine dünne Schicht Famaco Hartwachscreme, auch in dunkelbraun, auf die Schuhe auf und gaben ihr eine Stunde zum Trocknen. 


Jetzt war wieder viel Polierarbeit gefragt. Mit einer Rosshaarbürste wurde ausgiebig poliert und mit einer Yakaarbürste dem Glanz den letzten Schliff gegeben. Die normalen Schnürsenkel ersetzten wir noch durch ein paar gewachste Schnürsenkel von Ringelspitz. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und hoffen der Schuhträger findet gefallen an den glänzenden Schuhen.

In unserem neuen Magazin haben wir eine Beispiel für einen ganz besonderen Effekt bei einem Paar Plain Derby aus Scochtgrain. Zur Anleitung.

 

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack