Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Gehfalten beseitigen und neuer Glanz
Drucken

Gehfalten beseitigen und neuer Glanz

Gehfalten beseitigen und neuer Glanz 4.4 out of 5 based on 39 votes.
Pin It

Starke GehfaltenDiese wunderschöne Schuhe von Edward Green haben ihre besten Zeiten leider hinter sich. Kratzer im Leder, an den Gehfalten ist das Leder bereits eingerissen und die Gehfalten selber sind in der Ausprägung nicht mehr zu übersehen.

Nun werden wir die Kratzer und Risse im Leder nicht beseitigen können, aber die Gehfalten sind mal wieder eine echte Hausforderung für uns. Leder lässt sich mit Hitze und Feuchtigkeit recht gut Formen, damit wollen wir es versuchen.


Im nachfolgenden Bild sind die Gehfalten noch einmal in voller Pracht zu sehen.

Stark ausgedehnte Gehfalten

Damit das Leder Wasser gut in sich aufsaugt muss erst einmal die alten Schuhcreme runter. Da wir wirklich alles runter bekommen wollen, greifen gleich zur stärksten Methode und nehmen den Morello Entfärber. Nutzen sie den Entfärber nur wenn sie ganz sicher sind, dass ihr Schuh das Mittel verträgt. Bei den Edward Green sehen wir wenig Gefahr. Der Schuh ist sauber durchgefärbt und behält dadurch später seine schwarze Färbung. Bei deckgefärbten Schuhen besteht die Gefahr, dass wirklich alle Farbe runter geht und später das ungefärbte Leder zum Vorschein kommt.

Morello Entfärber ist sehr aggresiv, flüchtig und leicht entzündlich. Wir empfehlen daher die Verwendung nur mit ein paar Schutzhandschuhe, im Freien oder wenigstens gut belüfteten Raum und kein offenes Feuer in der Nähe. Wenn sie unsicher sind, dann verwenden sie bitte einen anderes Mittel um die Schuhcreme von dem Leder zu bekommen, z.B. Lederseife, Burgol Schuhreiniger, Salamander Professional Orange Cleaner.

Mit ein Schuhputztuch reiben wir die alte Schuhcreme von dem Leder runter. An dem Schuhputztuch ist deutlich zu sehen was alles von dem Schuh herunter geht. Das Leder sieht jetzt stumpf aus und ist bereit viel Wasser aufzunehmen.

Die alte Schuhcreme ist runter

In eine Schüssel mit heißem Wasser stellen wir die Schuhe kopfüber hinein, so dass das der vordere Teil des Leders, dort wo die Gehfalten sitzen, komplett im Wasser liegt. Nun lassen wir dem Leder 15 Minuten Zeit reichlich Wasser auszusaugen.

Das 15 Minuten Bad

Nun ist es an der Zeit das aufgeweichte Leder mit den Gehfalten zu strecken. Ein Schuhspanner reicht uns dazu nicht aus. Wir nehmen zwei Schuhdehner. Sie haben denn Vorteil, dass sie sowohl in der Länge wie auch in der Breite fein eingestellt werden können. Wir wollen den Schuh damit nicht dehnen, dass heißt dauerhaft die Größe ändern. Daher drehen wir den Schuhdehner nur soweit auf, dass die Gehfalten komplett gestreckt sind.

Wir spreizen zuerst das vordere Holzteil in der Breite, so hat der Schuhdehner einen optimalen Sitz und die maximale Auflagefläche im vorderen Schuhbereich. Anschließend stellen wir die Länge ein bis die Gehfalten verschwunden sind bzw. nicht mehr zu sehen sind. Jetzt kommt die Hitze aus dem Badezimmer zum Einsatz. Der gute Haartrockner meiner Frau ist tabu, aber es liegt noch ein alter Reisefön im Schrank.

Mit dem Reisefön gehen wir bis auf wenig Zentimeter an das Leder und erhitzen den Bereich der Gehfalten. Durch die Nässe und Hitze formt sich das Leder in der vorgegeben Position und die Gehfalten verschwinden fast komplett. Wir lassen den Schuh so aufgespannt ein paar Stunden Zeit um in Ruhe zu trocknen.

Hitze aus dem Badezimmer

Jetzt muss wieder Glanz auf den Schuh. Wir nehmen die Burgol Palmenwachsschuhcreme in schwarz und tragen sie recht dick auf das Leder auf. Zuerst mit der Rahmenbürsten in den schmalen Rand zwischen Sohlen und Schaftleder, dann mit der runden Auftragbürste auf das restliche Leder. Die Schuhcreme lassen wir eine halbe Stunde trocknen.

Viel Schuhcreme auf dem Schuh

Mit wenig Druck und einem Poliertuch glätten wie den satten Aufrag der Schuhcreme. Es geht nicht darum breits jetzt einen Hochglanz zu erzeugen, es sollen nur die Schuhcreme geglättet werden und wir hoffen damit die Risse im Leder ein wenig abdecken zu können.

Der linke Schuh nach dem Glaetten mit einem Poliertuch

Nachdem beide Schuhe so behandelt wurden tragen wir eine ganz dünne Schicht der Burgol Palmenwachsschuhcreme auf. Der Rest ist übliche Polierarbeit. Erst mit einer Rosshaarbürste die Schuhe auf Glanz polieren und dann mit einer Ziegenhaarbürste den letzten Glanz aus der Politur rausholen. Ein paar neue gewachste Schnürsenkel spenden wir den Schuhen auch noch. Fertig.

Schuhe ohne Gehfalten und mit neuem Glanz

Zum direkten Vergleich: links die Schuhe vor der Behandlung und rechts nach der Behandlung.


In einem neueren Beitrag zur Schuhpflege haben wir uns dem Thema Gehfalten noch einmal angenommen. Diesmal auf eine etwas sanftere Art. Den Beitrag finden sie hier.


 
Kommentare (20)
20 Dienstag, 03. Oktober 2017 um 14:13
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Sebastian,

es wird dann nur noch ein "scharfes" Mittel pbrig bleiben. Das sanftere wäre Reinigungsbenzin, dass starke wäre Aceton. Bei Reinigungsbenzin ist die Gefahr groß, dass die Färbung des Wildleders angegriffen wird, bei Aceton sehr wahrscheinlich. Üblich Wildlederreiniger werden die Klebstoffreste leider nicht entfernen können.
Grüße aus der Welt der Schuhpflege.
19 Montag, 02. Oktober 2017 um 22:40
Sebastian
Hallo,

ich habe mir ein paar Wildlederschuhe gekauft. Darauf befinden sich Klebstoffreste, die sich mit einer Wildleder-Bürste und einem Wildleder-Radierer nicht entfernen lassen. Habt ihr noch einen Tipp, was ich tun kann, um den Fleck zu entfernen?

Beste Grüße
Sebastian
18 Freitag, 22. September 2017 um 09:48
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Julia, wenn die Farbe aus dem Nubukleder weg ist, dann wird nur Raulederfarbe helfen. Möglichst dunkler als die jetzige Farbe, da Raulederfarbe nicht komplett deckend ist. Schuhcreme geht auch, wäre aber das letzte Mittel, wenn nicht anderes mehr geht. In dem Beitrag www.sattelschuhe.de/lieblingsschuhe.html sind ein Paar Boots von mir zu sehen, die aus hellem Nubuk waren und ich dann irgendwann mit Schuhcreme behandelt habe.
Grüße aus der Welt der Schuhpflege
17 Donnerstag, 21. September 2017 um 19:49
Julia
Hallo, danke erstmal für die Tipps, ich habe die Methode an den stark gebrauchten (ehemaligen Lieblings-)Schuhen meines Vaters ausprobiert (dickes braunes Nubukleder mit Falten, Wasser- und Salzflecken, speckigen Stellen, Abschürfungen), die Falten sind so gut wie weg. Leider sieht man jetzt die Kratzer extrem, vor allem an den Spitzen, und da wo vorher die Gehfalten sehr tief waren ist das Leder heller. Schleifpad und Gummibürste haben nur bedingt geholfen. Was tun? Rauhlederfarbe o.ä. kaufen? Schuhcreme drüber und "Glattleder" draus machen?
Vielen Dank!
16 Dienstag, 23. August 2016 um 22:35
Chris
Hallo,

danke für den Artikel. Habe gestern nach der Anleitung meine Schuhe behandelt. Hat prima geklappt, sehen wieder viel besser aus! Aktuell zieht grade das Burgol-Wachs ein. Ich denke, die Schuhe kann ich noch eine Weile tragen.

Grüße
Chris
15 Montag, 20. Januar 2014 um 13:42
admin

Hallo Barbara,

nein, dauerhaft kann man die Gehfalten nicht beseitigen. Ist wird zwar einige Zeit dauern, bis sie wieder in der Stärke durchkommen, aber das hängt sehr von der weiteren Pflege und Behandlung der Schuhe ab. In folgendem aktuellen Beispiel haben wir uns des Themas "Gefahlten" noch einmal angenommen, sind dabei aber deutlich sanfter mit den Schuhe umgegangen: www.tgtm.de/mit-schuhwachs-die-schuhe-ruiniert. Wichtige ist dabei die regelmäßige Pflege mit Schuhcreme, nicht nur Schuhwachs, und die Verwendung von Schuhspannern.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege

14 Sonntag, 19. Januar 2014 um 18:04
Barbara
Guten Abend
Werden die GEhfalten dauerhaft kachiert oder kommen si beraits nach ein paar Stunden Tragen wieder zum Vorschein?
Beste Grüße
Barbara
13 Samstag, 01. Juni 2013 um 15:03
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Mario,

dafür gibt es leider keine Regel. Es hängt sehr stark von der Leistung des Föns ab und wieviel Hitze das Leder verträgt. In diesen Fall waren es so 4-5 cm Entfernung. Einfach an einer wenig sichtbaren Stelle mal testen wie das Leder reagiert. Im Zweifelsfall etwas mehr Abstand, dafü etwas länger fönen.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege
12 Freitag, 31. Mai 2013 um 19:16
Mario
Hallo Herr Apelt,
danke für den Tip mit dem Föben. Könnten Sie bitte noch angeben,wie lange man fönen sollte und welcher Abstand "wenige Zentimeter" entspricht :-)
11 Dienstag, 12. März 2013 um 11:06
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Andrea,

leider ist dies schwer zu sagen. Leder lässt sich immer mit Wärme und Feuchtigkeit in der Form beeinflußen. Dies hängt aber stark von dem Leder selber ab. Es funktioniert natürlich nur bei echtem Leder. Wenn das Leder sehr dünn ist und nur wenig Lederfläche zur Verfügung steht, dann wird es eher schwierig. Gute Schuhmachermeister haben spezielle Werkzeuge um Gehfalten zu glätten, vielleicht wäre da die sichere Alternative.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege
10 Montag, 11. März 2013 um 20:47
Andrea H.
Hallo,

ist diese Methode auch bei Pumps einsetzbar? Ich habe eine Paar Peter Kaiser Pumps, die starke Gehfalten haben, welche ich gerne irgendwie beseitigen möchte.

Beste Grüße,
Andrea
9 Dienstag, 15. Januar 2013 um 14:54
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Florian,

bei Schuhen aus Stoff haben wir leider keine Lösung. Normal sollte Stoff (wenn es Naturfasern) sind auch auf heißen Dampf gut reagieren bzw. sich wieder etwas "entknittern". Enthält der Stoff aber Kunstfasern oder sind unter dem Stoff Kunststoffschichten, dann wird es wahrscheinlich nicht funktionieren.
Wir hätten sonst gerne eine Tipp gegeben.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege
8 Freitag, 11. Januar 2013 um 18:32
Florian
ich habe sneakers (high top sneakers)
die haben schon leichte gehfalten und sehen einfach einfach nicht gut aus, wie bekomme ich aus dem stoff von sneakers gut gehfalten wieder raus?
7 Montag, 22. Oktober 2012 um 10:48
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Christian B.,

bei Leder mit einem speziellem Schutz gegen Wasser, würden wir nicht so radikal an das Leder rangehen.
Hier kann aber etwas Feuchtigkeit im Schuh helfen. Wir würden einfach mal ein nasses Handtuch, aber aus ausgewrungen, über Nacht in die Schuhe legen. Das Leder kann dann wenigensten von Innen etwas Feuchtigkeit aufnehmen. Am nächsten Morgen die Schuhe von Innen mit einem Fön erwärmen (nicht erhitzen). Das Leder soll noch warm werden, aber nicht wieder trocknen. Anschließend mit einem Schuhdehner arbeiten. Dabei die Schuhdehner nur soweit aufdrehen, dass die Gehfalten etwas gestreckt werden, und nicht die Schuhe gedehnt werden. Eventuell reicht auch ein stramm sitzender Schuhspanner.
Grüße aus der Welt der Schuhpflege
6 Samstag, 20. Oktober 2012 um 20:23
Christian B
Wie sieht es mit stark versiegelten/beschichtetem Leder aus?
(Kein PU Leder)

Das Leder ist ja bewusst wasserabweisend gehalten und man möchte die Funktion ja nicht unbedingt jetzt durch Ablösen verhindern.
5 Dienstag, 16. Oktober 2012 um 11:27
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Sarah,

eher nicht. Lederimitat, auch wenn es hochwertiges Imitat ist, besteht immer aus einem Kunststoff. Die Bearbeitung von Kunststoff mit Hitze und Druck bzw. Dehnung werden die Schuhe eher verformen. Auch wenn Lederimitat optisch von echtem Leder kaum zu unterscheiden ist, so sind doch die Eigenschaft vollkommen verschieden.

Grüße aus der Welt der Schuhpflege
4 Dienstag, 16. Oktober 2012 um 07:20
Sarah
Geht das auch bei hochwertigen Lederimitaten?
Vielen Dank
3 Sonntag, 04. März 2012 um 18:34
Die Welt der Schuhpflege
Hallo Alexander,
eher nein. Wir haben es zwar selber noch nicht getestet, aber Velourleder, oder auch andere Raulederarten, sind mit Ihrer feinen Struktur sehr empfindlich bei einer groben Behandlung.
Gutes Glattleder veträgt da schon einiges mehr. Raulederschuhe sind oftmals auch deutlich dünner, wie die Glattlederschuhe in dem Beispiel, d.h. es ist nicht so viel Masse da um die
Leder wieder etwas zu formen.
Grüße aus der Welt der Schuhpflege
2 Samstag, 03. März 2012 um 17:08
Alexander M.
Kann man diese Methode auch am Velour Schuh machen?
Vielen Dank
1 Donnerstag, 24. November 2011 um 17:56
Alexander Riemann
Hi,
das Beseitgen der Gehfalten mit einem Haarfön habe ich ausprobiert. Klappt Supa.
Alex

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack