Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Neue Schuhe pflegen
Drucken

Neue Schuhe pflegen

Neue Schuhe pflegen 4.7 out of 5 based on 30 votes.
Pin It

Neue Schuhe pflegenBedächtig werden die neuen Schuhe aus dem Schuhkarton genommen. Ein paar passenden Schuhbeutel sind bereits dabei und die Schuhspanner werden gleich auf die richtige Größe geprüft. Der Schuh ist blitzblank und man weiß, der Schuh wird nie wieder so aussehen.

Wie pflege ich die neuen Schuhe richtig, damit sie möglichst lange in diesem Zustand bleiben? - Gar nicht!


Nun ist dies eine Frage des Geschmacks. Ich persönlich mag keine Schuhe die aussehen, wie gerade frisch aus dem Geschäft. Für mich muss ein Schuh etwas gebraucht aussehen, zwar perfekt gepflegt, aber er darf kleine Gebrauchsspuren haben. Für mich ist ein Schuh immer noch ein Gebrauchsgegenstand und kein Kunstobjekt welches in einer Vitrine ausgestellt wird.

Zwei Wochen ohne Schuhpflege

Diesen schwarzen Allen Edmonds Modell Park Avenue trage ich erst einmal zwei Wochen ohne ihm überhaupt etwas Schuhcreme oder andere Pflegemittel zu gönnen. So gewöhnt er sich etwas an meinen Fuß und meine Gangart und zeigt ganz winzige Falten durch die Abrollbewegung des Fußes. Lediglich eine Glanzbürste mit Rosshaar kommt nach jedem Tragen zur Anwendung.

Die zwei Wochen sind vorbei und jetzt bekommen die Schuhe ihre erste Schuhpflege. An Materialien nehmen ich eine schwarze Burgol Palmwachsschuhcreme, Ledersohlenöl, ein Schuhputztuch, eine alte Zahnbürste, eine Basselburg Rosshaarbürste und eine Bürste aus Ziegenhaar.

...ein paar Materialien reichen aus

Im ersten Schritt trage ich die Schuhcreme mit der alten Zahnbürsten in den schmalen Rand zwischen Schaft und Sohle auf. Anschließend trage ich mit dem Schuhputztuch die Schuhcreme ganz dünn auf das restliche Leder auf. So eingecremt lasse ich die Schuhcreme ein halbe Stunden antrocknen.

Jetzt ist wieder kräftiges Bürsten mit der Rosshaarbürste angesagt. Der Schuhe zeigt jetzt bereits einen wunderbaren Glanz, den letzten Schliff bekommt der Schuh mit der Ziegenhaarbürste. So werden die Mini-Streifen von der etwas gröberen Rosshaarbürste rauspoliert. Fertig, der Schuh ganz sich sehen lassen. Wunderbar gepflegt, eine sichtbaren Glanz und doch ein wenig gebraucht macht der Schuh jetzt einen besseren Eindruck wir ganz neu auf dem Karton.

Gepflegte fast neue Schuhe

Abgesegen von meiner persönlichen Vorliebe neue Schuhe nicht zu pflegen, sollten für einen längeren "Neuzustand" die Schuhe vor dem ersten Tragen gepflegt werden. In unserem neuen Beitrag schreiben wir hier worauf es ankommt.


 
Kommentare (1)
1 Sonntag, 13. Dezember 2009 um 18:50
Bravo,
aber so einem klassischen Cap-toe Oxford würde ich noch mit der klassischen Schnürung versehen. Ich weiß A.E. legt aus Kostengründen die Schnürsenkel einfach in den Karton.
Liebe Grüße
Frank

Ihren Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Betreff:
Kommentar:
  Bild, welches den Sicherheitscode enthält
Sicherheitscode:
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack