Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "the good things - magazin".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Startseite Praxistests Antwort: Nähte beim Schuhefärben
Drucken

Antwort: Nähte beim Schuhefärben

Pin It
Hallo Mieken, Färbermittel für Baumwolle ist keine deckende Farbe, d.h. sie zieht in die Baumwollfasern ein. Daher werden Nylonfäden in der Regel nicht mitgefärbt, da dort nichts einziehen kann. Bei der Lederfarbe (Spray oder mit Pinsel) handelt es sich um deckende Farben, d.h. die Farbe sitzt auf dem Leder auf und damit auch auf den Ziehrnähten. Nur bei der Saphir Lederfarbe besteht die Chance, dass die Ziehnähte nicht farbig werden, da es eine Einziehfarbe ist. Die Ziehnähte müssen dann aus Kunstfasern sein. Die Einziehfarbe kann allerdings nur von hell nach dunkel angewendet werden und die ursprüngliche Farbe spielt immer in das Ergebnis mit hinein. Grüße aus der Welt der Schuhpflege
 
Dieser Kommentar ist von "Alte Schuhe neu färben"
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack