Bitte beachten!

Wir haben die Themen zur Schuhpflege mit unseren anderen beiden Seiten (Kleiderpflege und Körperpflege) zu einer neuen Seite zusammengefasst. Alle neue Beiträge finden sie ab sofort auf "sattelschuhe.de".

Diese Seite bleibt als Informationsquelle und zum Nachschlagen weiterhin online, wird aber nicht mehr aktualisiert.

 

Hier geht es zum Shop


Diese Seite merken bei

Misterwong Linkarena Delicious Technorati Google_bmarks Windows_live MySocialBookmark Social Bookmark Script 
 
Drucken

Antwort: gefettetes Leder

Pin It
Hallo Christian, Frage ganz einfach, Antwort etwas schwieriger. Ein 100%iges Erkennungsmerkmal gibt es leider nicht. Fettleder hat einen mattes bis seidenmattes Erscheinungsbild und ist stark wasserabweisend. Allerdings kommt dies auch bei immer neuen Arten von "modischen" Schuhen vor. Fettleder wird viel bei Arbeitsschuhen, Outdoorschuhen, Bootsschuhen, Motoradstiefel und Reitstiefeln verwendet. Also immer dort wo die Schuhe besonderen Ansprüchen genügen sollen und vor Witterungseinflüssen gut geschützt werden müssen. Der Hersteller gibt in der Regel an, aus welcher Lederart der Schuh besteht. Lederfett sollte dann auch nur bei diesen Schuhen angewendet werden, dabei immer sehr sparsam mit dem Lederfett umgehen und nicht zu häufig. Durch zuviel Lederfett oder zu häufige Anwendung wird das Leder sehr weich und lapprig. Für übliche Glattlederschuhe raten wir aus diesen Gründen von Verwendung des Lederfetts ab, zusätzlich würde es auch stumpf und matt werden. Gute Schuhcreme hat genügend Pflege- und Inhaltstoffe um das Leder ausreichend zu nähren und zu pflegen. Grüße aus der Welt der Schuhpflege
 
Dieser Kommentar ist von "Grundausstattung Schuhpflege"
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack